Forex Broker Vergleich

Forex Broker ohne Nachschusspflicht

Um zu vermeiden, dass sich Ihr Kontostand ins Negative entwickelt und Sie nachzahlen müssen, benötigen Sie einen Broker ohne Nachschusspflicht. Broker bei denen die Nachschusspflicht ausgeschlossen ist, kommt es im schlimmsten Fall dann zum sog. Margin Call. Beim Margin Call werden offene Positionen automatisch geschlossen, bevor sich der Kontostand ins Minus entwickeln kann. Es ist also ausgeschlossen, dass man etwas nachzahlen muss. Grundsätzlich empfehlen wir bei der Wahl eines Brokers darauf zu achten, dass es ein Broker ohne Nachschusspflicht ist. Die bisherige Erfahrung hat gezeigt, dass es schon sehr ärgerlich sein kann, wenn es zum Margin Call kommt. Aber müsste man dann auch noch nachzahlen, finden wir eigentlich nicht mehr akzeptabel. Beim Forex- und CFD-Handel ist es grundsätzlich so, je höher der mögliche Gewinn, desto höher auch das Risiko, viel zu verlieren. Auch spekulative Trader bevorzugen Forex Broker ohne Nachschusspflicht.

RoboForex
Broker XM AvaTrade Capital.com
CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Zwischen 74 % und 89 % der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFD Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Die besten Forex Broker ohne Nachschusspflicht

Broker Regulierung Bewertung ➔ zum Broker*
GKFX Erfahrungen / Beschreibung
Details
FCA, BaFin Regulierung 100%
Bewertung
3 Berichte
Plus500 Erfahrungen / Beschreibung
Details
FCA, CySEC Regulierung 100%
Bewertung
2 Berichte
RoboForex
Details
IFSC Regulierung 100%
Bewertung
1 Bericht
FxPro Erfahrungen / Beschreibung
Details
FCA, CySEC Regulierung 100%
Bewertung
1 Bericht
Libertex Erfahrungen / Beschreibung
Details
CySEC Regulierung 100%
Bewertung
1 Bericht
70.8% der privaten Konten verlieren Geld beim CFD-Handel.
Capital.com Erfahrungen / Beschreibung
Details
FCA, CySEC, ASIC Regulierung 100%
Bewertung
1 Bericht
GBE Brokers Erfahrungen / Beschreibung
Details
CySEC Regulierung 100%
Bewertung
1 Bericht
XM Erfahrungen / Beschreibung
Details
CySEC Regulierung 100%
Bewertung
1 Bericht
XM Erfahrungen / Beschreibung
Details
CySEC Regulierung 0%
Bewertung
0 Berichte
ActivTrades Erfahrungen / Beschreibung
Details
CSSF Luxemburg Regulierung 100%
Bewertung
1 Bericht
Admiral Markets Erfahrungen / Beschreibung
Details
FCA Regulierung 100%
Bewertung
1 Bericht
AvaTrade Erfahrungen / Beschreibung
Details
IFSC Irland Regulierung 100%
Bewertung
1 Bericht
Tickmill Erfahrungen / Beschreibung
Details
CySEC, FCA, BaFin Regulierung 0%
Bewertung
0 Berichte

Details
CySEC, FCA, ASIC, FSAS Regulierung 0%
Bewertung
0 Berichte
Easy Markets Erfahrungen / Beschreibung
Details
CySEC Regulierung 0%
Bewertung
0 Berichte
FXFlat Erfahrungen / Beschreibung
Details
BaFin Regulierung 0%
Bewertung
0 Berichte
FXOpen Erfahrungen / Beschreibung
Details
FCA Regulierung 0%
Bewertung
0 Berichte
T1Markets Erfahrungen / Beschreibung
Details
CySEC Regulierung 0%
Bewertung
0 Berichte
SimpleFX Erfahrungen / Beschreibung
Details
offshore Broker Regulierung 0%
Bewertung
0 Berichte

Keine Nachschusspflicht bei BaFin Regulierung

Der Schwerpunkt der meisten Broker liegt inzwischen auf dem CFD-Handel. Hier gilt: Ist ein Broker auch durch die deutsche BaFin reguliert, ist die Nachschusspflicht sowieso ausgeschlossen. Die Nachschusspflicht wurde schon seit 2017 von der BaFin verboten. Auch hier spielt die Regulierung wieder eine Rolle. Gerade für deutsche Trader sollte der Broker im Idealfall auch durch die BaFin reguliert sein. Ein weiteres Kriterium, welches für die Seriosität eines Brokers spricht.

Anzeige*
Plus500